ENER­GIE­MA­NAGE­MENT

KOS­TEN SENKEN 
KLI­MA SCHONEN

Anlagen­technik ökonomisch und ökologisch pro­fi­ta­bel.

ENERGIE­EFFIZIENZEINE MANAGEMENT­AUFGABE

Ziel­ge­rich­tet Ener­gie ein­spa­ren.

Aktiv geleb­tes Ener­gie­ma­nage­ment bietet die Mög­lich­keit, Energie­verbräuche und -kos­ten zu erken­nen, zu ver­ste­hen und zu senken. Wir unterstützen Sie dabei die­ses Instru­ment zu imple­men­tie­ren und somit Ihre Energie­kosten nach­hal­tig zu senken. In die­sem Zusam­men­hang werden Ein­spa­rungs­zie­le defi­niert und entsprechende Maß­nahmen abge­lei­tet, die immer wie­der auf den Prüf­stand gestellt und wei­ter­ent­wi­ckelt werden.
Dabei ori­en­tie­ren wir uns an 4 Handlungs­feldern, die einen wie­der­keh­ren­den Kreis­lauf darstellen.

Plan

Defi­ni­ti­on und Fixie­rung kon­kre­ter (Einspar-)Ziele im Rah­men des Energie­managements (Pla­nen).

Do

Umsetzung von Maß­nahmen bezüg­lich des Nutzungs‐Leistungs‐Verhältnis (Aus­füh­ren).

Check

Prüfung der ver­än­der­ten Ener­gie­ver­brauchs­wer­ten. Ver­gleich der Wer­te vor und nach der Maß­nah­me (Prü­fen).

Act

End­gül­ti­ge Bewertung der Maß­nah­me. Wur­den die Zie­le nicht erreicht, wei­te­re Maß­nahmen oder Kor­rek­tu­ren (Anpas­sen).

PLAN, DO, CHECK, ACT

Mit Konzept Energie­kosten senken.

Der vier­stu­fi­ge Regel­kreis beschreibt den Prozess inner­halb unse­res Energie­managements. Am Anfang steht die Aus­lo­tung der Möglichkeiten und die Fest­le­gung von Zie­len (Plan), wie z. B. die Reduk­ti­on der Energie­verbräuchen um bis zu 30 %. 

Um diese Zie­le rea­li­sie­ren zu können, müs­sen ers­te Maß­nahmen defi­niert und umge­setzt werden (Do). Diese können ganz unterschiedlicher Art sein. 

Nach Abschluss und Umsetzung der fest­gelegten Maß­nahmen erfolgt eine Über­prü­fung der erziel­ten Ergeb­nis­se (Check), wie z. B. der Abgleich von Ener­gie­ver­brauchs­wer­ten vor‐ und nach­her.

Den Abschluss die­ses Manage­ment­krei­ses bildet die Bewertung und ggf. eine Kor­rek­tur der vor­he­ri­gen Schrit­te (Act). Konn­te z. B. die Ziel­setzung zur Reduk­ti­on der Energie­verbräuche um 30 % nicht rea­li­siert werden, so kann eine Kon­se­quenz sein, dass wei­te­re Maß­nahmen umge­setzt werden müs­sen.

Das 3‐Phasen‐Modell

Maß­nahmen definieren, umset­zen und ska­lie­ren.

Die KMLS Gruppe bietet ein umfang­rei­ches Dienst­leis­tungs­an­ge­bot rund um das The­ma Ener­gie­ma­nage­ment an. So beglei­ten wir unsere Kunden in allen vier Hand­lungs­fel­der (Plan, Do, Check und Act) mit eige­nen Systemen und Lösun­gen.

Unsere Kunden haben das Ziel, Ihre Energie­verbräuche und -kos­ten zu senken. Aus unserer Erfahrung las­sen sich oft­mals die Energie­kosten, um bis zu 30 % ohne zwin­gend grö­ße­re Investi­tionen in auf­wen­di­ge Gebäude­technik, reduzieren (Plan). In der Umsetzung von Maß­nahmen (Do) setzen wir kon­se­quent auf unser erfolgreiches 3‐Phasen‐Modell.

In der Pha­se I liegt das Haupt­augenmerk dar­auf, vor­ab bei einer Viel­zahl von Objek­ten eine Art Vor­auswahl zu tref­fen, um energetisch auf­fäl­li­ge Filia­len zu erken­nen und einer genaue­ren Betrach­tung zu unter­zie­hen. Durch eine geziel­te Vor­abana­ly­se las­sen sich die Erfol­ge hinsichtlich der Ener­gie­ein­spa­rung deutlich bes­ser bezif­fern. Unsere Erfah­run­gen haben gezeigt, dass diese Vor­ge­hens­wei­se sich bis dato als gutes Mit­tel bewährt hat, um ers­te ener­ge­ti­sche Miss­stän­de in den Gebäu­den fest­zustellen.

In der Pha­se II werden die aus­ge­wähl­ten Gebäu­de durch unsere erfah­re­nen Ener­gie­ex­per­ten began­gen und detail­liert auf­ge­nom­men. Im Anschluss wird dann der KMLS Report erstellt und kon­kre­te Ver­bes­se­rungs­vor­schlä­ge hinsichtlich der Energie­effizienz auf­ge­lis­tet und anhand der technischen Mach­bar­keit und Wirtschaftlichkeit bewer­tet.

In der Pha­se III geht es um die Umsetzung der emp­foh­le­nen Maß­nahmen. Hier bieten wir Ihnen die fach­ge­rech­te Installation, aller aus ener­ge­ti­scher Sicht not­wen­di­ger, Anlagen­technik.

Moder­ni­sie­ren, Sparen, Gutes tun

Akti­ves Ener­gie­ma­nage­ment kennt nur Gewin­ner

Der Kli­ma­wan­del for­dert ein schnel­les Umdenken im Hin­blick auf den Umgang mit den Res­sour­cen. Es ist an uns heute etwas zu ver­än­dern, damit auch zukünf­ti­ge Gene­rationen die Erde in einem lebens­wer­ten Zustand vor­fin­den. Ein erster und akti­ver Schritt ist es, die eige­nen Energie­verbräuche und -kos­ten zu senken. Die Implementierung eines Ener­gie­ma­nage­ment­pro­zes­ses in Zusammen­arbeit mit der KMLS Gruppe bietet unse­ren Kunden die Mög­lich­keit aktiv die Energie­kosten und den Ener­gie­ver­brauch zu senken. So tra­gen Sie aktiv dazu bei, die CO2‐Emmionen zu senken und somit unser Kli­ma zu schüt­zen.