ELEKTRO­TECHNIK

STROM IN RICHTIGEN BAH­NEN

Elek­tro­tech­ni­sche Netzwerk‐Lösungen.

Dem Wan­del kom­pe­tent begegnen

Die Elektro­technik hat seit Jah­ren an Bedeu­tung gewon­nen. Die elektro­technischen Anlagen werden zunehmend kom­ple­xer. Eine grö­ße­re Anzahl an elek­tro­ni­schen Devices, insbesondere in Gewerbe­immobilien, die zudem im Zuge der Digitalisierung in immer höhe­rem Maße miteinander ver­netzt werden, las­sen das elek­tro­tech­ni­sche Netz­werk stark wach­sen. Die Nach­fra­ge nach smar­ter Gebäude­technik ist enorm und dieser Trend wird sich zukünf­tig fort­set­zen. Auch im Bereich der Kommunikations‐ und Netzwerk­technik ist es heute selbst­ver­ständ­lich alle Medien ein­zu­bin­den, um somit Prozesse und Mitarbeiter in einem hohen Maße zu unterstützen. 

Elektro­technik

Ein umspannendes Ele­ment

Die star­ke Verzahnung von Ener­gie­ma­nage­ment und Elektro­technik bringt uns in die Posi­ti­on unse­ren Kunden ener­gie­ef­fi­zi­en­te Lösun­gen für Ihre Anlagen­technik anzu­bie­ten. Dabei betrach­ten wir die unterschiedlichen Ver­brau­cher und kon­zi­pie­ren ein Lösungs­sys­tem, dass ihre gesam­te Anlagen­technik umspannt.

In die­sem Zusam­men­hang ist eine vor­aus­schau­en­de Planung ein wesent­li­cher Erfolgs­fak­tor der Kom­ple­xi­tät zu begegnen und ein zukunfts­fä­hi­ges Versorgungs­konzept aller Gewer­ke zu imple­men­tie­ren. 

Kom­pak­te Kompetenz &
Leis­tungs­star­ke Teams

  • Bestands­auf­nah­me und Kon­zept­ent­wick­lung 
  • Gewer­ke­über­grei­fen­de CAD‐Planung 
  • Dimen­sio­nie­rung und Ein­bau von bedarfs­ge­rech­ten Schalt­schrän­ken
  • Installation von Schalt­anlagen für kom­ple­xe Anforderungen
  • Implementierung von MSR‐Technik zur effizienten Anlagen­steuerung
  • Pro­gram­mie­rung individueller BUS‐Systeme
  • KNX und Dali‐Steuerungen
  • Licht­pla­nung
  • Installation von Beleuch­tungs­an­la­gen (in Tag‐ und Nacht­ar­beit)
  • Wartung der Beleuchtung
  • Inbe­trieb­nah­me von Nieder‐ und Mit­tel­span­nungs­net­zen
  • Prüfung aller elek­tri­schen Betriebs­mit­tel und Anlagen
  • Ver­ka­be­lung, Steck­do­sen, Licht­schal­ter etc.

Digi­ta­le Infra­struktur

Kommunikation basiert auf moder­ner Netzwerk­technik und ist ein fes­ter Bestand­teil der elektro­technischen Aus­stat­tung.

Wir lie­fern tech­ni­sche Vor­aus­set­zun­gen für struk­tu­rier­te Prozesse und sor­gen dafür, dass Menschen inner­halb und außer­halb der Orga­ni­sa­ti­on miteinander ver­bun­den sind.

In der Netzwerk­technik setzen wir auf pass­ge­naue Lösungs­an­sät­ze von der Planung bis zur Ausführung Ihres Pro­jek­tes. Für die Errich­tung Ihrer Arbeits­plät­ze von morgen erar­bei­ten wir Konzepte für Telefon‐, Video‐ oder Daten­vernetzung.

Unsere Mitarbeiter sind entsprechend aus­ge­bil­det und zer­ti­fi­ziert. Art und Umfang der Leistungen ori­en­tie­ren sich an Ihren rea­len Bedürfnissen.

Telefonie‐, Video oder Daten­vernetzung

Netz­werk­ver­ka­be­lung (Kupfer‐ und Licht­wel­len­lei­ter)

Netz­werk­ver­tei­lung

Data‐Center‐Lösungen

Netz­werk­ma­nage­ment

VoIP und IP‐Videofonie

Netz­werk­schrän­ke

Netz­werk­si­cher­heits­sys­te­me und IT‐Netzwerke (ver­drah­tet oder kabel­los)

WLAN

Netz­werk­ana­ly­se

Qualität und Service auf den Punkt

  • Zer­ti­fi­zier­te Mitarbeiter
  • Bun­des­wei­tes Ser­vice­team
  • Her­stel­ler­un­ab­hän­gi­ge Bera­tung
  • Leit­war­te 24 Stun­den Über­wa­chung und Ruf­be­reit­schaft
  • Zen­tra­les Service‐Backoffice
  • Qualität und Ter­min­treue

Ihre Pflicht & 
unsere Auf­ga­be

Im Rah­men der DGUV‐Prüfungen füh­ren wir die tur­nus­ge­mä­ße Wartung und Instand­hal­tung von orts­fes­ten und orts­ver­än­der­li­chen elek­tro­ni­schen Gerä­ten und Anlagen durch. Denn bei allem Kom­fort, mit dem uns moderne Anlagen­technik ver­sorgt, steht die Sicher­heit an erster Stel­le. 

Unter­neh­mer sind daher in der Pflicht in fol­gen­den Fäl­len Prü­fun­gen durch­füh­ren zu las­sen.

  • Vor der ers­ten Inbe­trieb­nah­me.
  • Nach einer Ände­rung oder Instand­set­zung.
  • In bestimm­ten Zeit­ab­stän­den.

Gut zu Wissen.

WAS SIND ORTS­FES­TE ELEK­TRI­SCHE BETRIEBS­MIT­TEL?

Die orts­fes­ten elek­tri­schen Betriebs­mit­tel umfas­sen fest ver­bau­te oder sehr schwe­re Betriebs­mit­tel mit elek­tri­schen Ele­men­ten, die eine mobi­le Anschluss­lei­tung haben. Die Prüfung erfolgt gemäß DGUV Vor­schrift 3. Als Unternehmen unter­lie­gen Sie einer Prü­fungs­pflicht gegen­über der Berufs­ge­nos­sen­schaft, Gewer­be­auf­sichts­amt und Ver­si­che­run­gen.

Bei­spie­le für Prüf­ge­gen­stän­de:

  • Kühl­schrän­ke 
  • Her­de
  • Was­ser­spen­der
  • Durch­lauf­er­hit­zer
  • Etc. 

Gut zu Wissen.

WAS SIND ORTS­VER­ÄN­DER­LI­CHE BETRIEBS­MIT­TEL?

Zu den orts­ver­än­der­li­chen Betriebs­mit­teln zäh­len alle elek­tri­schen Betriebs­mit­tel, die sich auf­grund ihrer Beschaf­fen­heit (Gewicht bis 23 kg) von einem zum anderen Ort bewe­gen las­sen. Es sind nicht fest­ver­bau­te Betriebs­mit­tel die einen Netz­ste­cker haben. Als Unternehmen unter­lie­gen auch diese Gerä­te einer Prü­fungs­pflicht gemäß DGUV 3.

Bei­spie­le für Prüf­ge­gen­stän­de:

  • Orts­ver­än­der­li­che Arbeits­mittel, z.B. Elek­tro­werk­zeu­ge
  • Gerä­te der Unter­hal­tungs­elek­tro­nik
  • Netz­ge­rä­te und Lade­ge­rä­te
  • Elek­tri­sche Büro­ma­schi­nen
  • Kaf­fee­ma­schi­nen, Wasser­kocher
  • Etc.