Datenschutzerklärung

Die KMLS setzt sich für die Wahrung der Privatsphäre der Besucher ihrer Webseite ein und nimmt den Datenschutz sehr ernst.
Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten im Einklang mit den geltenden Datenschutzbestimmungen, insbesondere der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).
Mit dieser Datenschutzerklärung informieren wir darüber, welche personenbezogenen Daten wir beim Besuch unserer Seite erfassen, zu welchem Zweck wir diese personenbezogenen Daten verarbeiten und welche Rechte Ihnen zustehen.


1. Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen

Verantwortlich im datenschutzrechtlichen Sinne für diese Webseite und für die Verarbeitung personenbezogener Daten ist:

KMLS GmbH
Osterfeldstr. 12-14
Gebäude 2
22529 Hamburg

Unser Datenschutzbeauftragte ist:

Rechtsanwalt
Jari Hansen
Steindamm 3
20099 Hamburg
dsb(at)kmls.de wenden.

Sie können sich jederzeit bei allen Fragen und Anregungen zum Datenschutz, der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und bei Fragen zu dieser Erklärung an uns oder an unseren Datenschutzbeauftragten wenden.


2. Datenverarbeitung

Grundsätzlich können Sie unsere Seite www.kmls.de besuchen, ohne dass personenbezogene Daten erhoben werden. Sie können uns jedoch personenbezogene Daten übermitteln, wenn Sie sich entscheiden, uns per Email oder über unser Formular auf unserer Webseite zu kontaktieren.

Beim Besuch unserer Webseite
Bei dem Besuch unserer Seite speichert unser Webserver automatisch Informationen, die Ihr Browser ohne Ihr Zutun an uns übermittelt. Diese sind:

  • Browsertyp/ -version
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL (die zuvor besuchte Seite)
  • Hostname des zugreifenden Rechners (IP Adresse)
  • Uhrzeit der Serveranfrage

Diese Daten nutzen wir ausschließlich zu statistischen Zwecken, um unsere Internetseite zu verbessern, zur Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität und zu weiteren administrativen Zwecken. Diese Daten werden nach der statistischen Auswertung automatisch gelöscht.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus oben aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung. In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.

Bei Kontaktaufnahme
Personenbezogene Daten erheben wir auf unserer Webseite, wenn Sie uns diese freiwillig zur Verfügung stellen, indem Sie unser Kontaktformular nutzen oder uns per Email anschreiben. Zur Beantwortung Ihres Anliegens und der Kontaktaufnahme mit Ihnen werden folgende personenbezogene Daten erhoben:

  • Ihr Name
  • Ihre Emailadresse

Die Verarbeitung und Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt nur zum Zwecke der Prüfung, Bearbeitung und Beantwortung ihres Anliegens.
Die Rechtsgrundlage der Verarbeitung zu diesem Zwecke ergibt sich aus Art. 6 Abs. 1 lit. a, b und f DSGVO.

Sofern Sie uns per Email als Bewerber kontaktieren, haben Sie die Möglichkeit, uns Ihr Anschreiben, Ihren Lebenslauf sowie Ihre Zeugnisse zu übersenden, welche Ihre personenbezogenen Daten enthalten.

Ihre Bewerberdaten werden nur für die Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses und nur für die Besetzung von Stellen innerhalb der KMLS Gruppe verwendet.
Die Rechtsgrundlage der Verarbeitung zu diesem Zwecke ergibt sich aus Art. 26 Abs. 1 BDSG-neu i.V. m. Art. 6 Abs. 1 lit. a und b DSGVO.


3. Cookies

Auf unserer Seite verwenden wir Cookies. Cookies sind Textdateien, welche über einen Internetbrowser auf einem Computersystem abgelegt und gespeichert werden. Zahlreiche Internetseiten und Server verwenden Cookies. Viele Cookies enthalten eine sogenannte Cookie-ID. Eine Cookie-ID ist eine eindeutige Kennung des Cookies. Sie besteht aus einer Zeichenfolge, durch welche Internetseiten und Server dem konkreten Internetbrowser zugeordnet werden können, in dem das Cookie gespeichert wurde. Dies ermöglicht es den besuchten Internetseiten und Servern, den individuellen Browser der betroffenen Person von anderen Internetbrowsern, die andere Cookies enthalten, zu unterscheiden. Ein bestimmter Internetbrowser kann über die eindeutige Cookie-ID wiedererkannt und identifiziert werden. Durch den Einsatz von Cookies kann die KMLS den Nutzern dieser Internetseite nutzerfreundlichere Services bereitstellen, die ohne die Cookie-Setzung nicht möglich wären. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.
Mittels eines Cookies können die Informationen und Angebote auf unserer Internetseite im Sinne des Benutzers optimiert werden. Cookies ermöglichen uns, wie bereits erwähnt, die Benutzer unserer Internetseite wiederzuerkennen. Zweck dieser Wiedererkennung ist es, den Nutzern die Verwendung unserer Internetseite zu erleichtern. Der Benutzer einer Internetseite, die Cookies verwendet, muss beispielsweise nicht bei jedem Besuch der Internetseite erneut seine Zugangsdaten eingeben, weil dies von der Internetseite und dem auf dem Computersystem des Benutzers abgelegten Cookie übernommen wird.
Sie können die Setzung von Cookies durch unsere Internetseite jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Ferner können bereits gesetzte Cookies jederzeit über einen Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden. Dies ist in allen gängigen Internetbrowsern möglich. Deaktiviert die betroffene Person die Setzung von Cookies in dem genutzten Internetbrowser, sind unter Umständen nicht alle Funktionen unserer Internetseite vollumfänglich nutzbar.


4. Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte/Drittstaaten

Eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte erfolgt nur, wenn

  • Sie Ihre nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben,
  • die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben,
  • für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht,
  • dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist.

Sofern wir Drittanbieter zur Erbringung unserer Dienstleistung einsetzen (z.B. Web-Hosting Firmen, Informationstechnologie-Anbieter, Web-Analyse-Anbieter) bestehen zum Schutz Ihrer Daten entsprechende vertragliche, datenschutzrechtliche Vereinbarungen.

Eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Drittstaaten außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumes ist nicht beabsichtigt.


5. Datensicherheit

Zur Gewährung der Datensicherheit erfolgt die Übertragung der Inhalte unserer Webseite verschlüsselt nach dem SSL Verfahren gemäß dem Stand der Technik. Zur Sicherung der Daten werden von uns und den beauftragten Dienstleistern, mit denen entsprechende vertragliche Vereinbarungen getroffen wurden, geeignete Maßnahmen nach dem Stand der Technik, insbesondere zur Beschränkung des Zugangs zu den Daten, zum Schutz gegen Veränderungen und Verlust, und zur Vertraulichkeit gemäß dem Stand der Technik eingesetzt.


6. Speicherdauer und Löschung personenbezogenen Daten

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns freiwillig über unser Kontaktformular oder per Email übermittelt haben, nur bis zur abschließenden Bearbeitung Ihres Anliegens. Hiernach werden Ihre Daten automatisch gelöscht, es sei denn, die Speicherung ist für die weitere Korrespondenz oder zur Abwicklung bestehender oder zukünftiger Vertragsverhältnisse erforderlich. In diesem Fall werden Ihre Daten nach Beendigung des Vertrages, der Vertragsanbahnung und etwaiger handels- und steuerrechtlicher oder anderweitiger gesetzlicher Aufbewahrungsfristen gelöscht, es sei denn, Sie haben einer darüberhinausgehenden Speicherung zugestimmt.

Im Bewerbungsverfahren erfolgt die Löschung der übermittelten personenbezogenen Daten nach Beendigung des Bewerbungsverfahrens. Dies gilt nicht, sofern gesetzliche Bestimmungen der Löschung entgegenstehen, Sie einer längeren Speicherung zugestimmt haben oder die weitere Speicherung zum Zwecke der Beweisführung gegen mögliche Rechtsansprüche erforderlich ist. Dabei werden die Bewerbungsunterlagen drei Monate nach Bekanntgabe einer Absageentscheidung gelöscht, sofern nicht eine längere Speicherung aufgrund von Rechtsstreitigkeiten erforderlich ist.


7. Betroffenenrechte

Sie haben das Recht,

  • Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen (Art. 15 DSGVO),
  • Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen (Art. 16 DSGVO),
  • die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Voraussetzungen hierfür vorliegen (Art. 17 DSGVO),
  • die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen (Art. 18 DSGVO),
  • Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen, soweit die Voraussetzungen hierfür vorliegen (Art. 20 DSGVO),
  • Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen (Art. 7 Abs. 3 DSGVO). Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen und
  • sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Firmensitzes wenden (Art. 77 DSGVO).

Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde ist:

Der Hamburgische Beauftragte
für Datenschutz und Informationsfreiheit
Ludwig-Erhard-Str 22, 7. OG
20459 Hamburg
Tel.: 040 / 428 54 - 4040
Fax: 040 / 428 54 - 4000
E-Mail: mailbox(at)datenschutz.hamburg.de

  • Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet (Art. 21 DSGVO). Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird. Sie haben die Möglichkeit, den Widerspruch per E-Mail, per Telefax an unsere Postadresse formlos mitzuteilen.


8. Änderung dieser Datenschutzerklärung

Wir halten unsere Datenschutzerklärung aktuell. Daher ändern oder ergänzen wir sie von Zeit zu Zeit. Bitte suchen Sie daher regelmäßig die Webseite auf und informieren Sie sich über unsere Datenschutzerklärung.

 

Letzte Aktualisierung: Oktober 2018

 

KMLS Gruppe
Zentrale / Empfang
Osterfeldstr. 12-14 Gebäude 2
22529 Hamburg


Tel  +49 (0) 40 8000 777 30
Fax +49 (0) 40 8000 777 337
E-Mail: info(at)kmls.de